Dienstag, 1. April 2014

Piano e forte (vertonte Version)

http://www.sp-berlin.com/#Piano

(Vertonung durch Stefan/Steyk/Hamburg)


In stillen Stunden, wenn du bei mir bist,
betrachte ich die Hände, die bisweilen
auf meiner Haut die Brände umverteilen,
sie löschen, kosen, streicheln - ohne Frist.

Ihr Fingerdruck entzückt, gleicht einem Fest,
erinnert an verschwundenes Geschmeide,
ist Perle auf den Wunden, Kleid aus Seide …
Weißt du, dass du mich auferstehen lässt?

Und diese Hände, die mit Zauberei
Behagen mir bereiten, mich umsorgen,
ertasten Traum und Zeiten, Licht am Morgen,
sind Noten dir und sind mir Malerei.



© Lotta Manguetti/Steyk 2014


1 Kommentar: