Donnerstag, 25. August 2016

Natur pur

Unlängst hinterm Komposthaufen,
wo sich fette Maden raufen,
hockte eine Zauneidechse.
Sie verharrte ohne Worte
schier verblüfft an jenem Orte,
ohne jegliche Reflexe.

Von der Mauer (in der Nähe)
äugte eine Nebelkrähe,
schwieg in angespannter Pose.
Mir verging bei dem Gegaffe
Druck und Drang von Tee und Kaffe,
zog sie wieder hoch, die Hose.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen